Orientierung:

parsley,

sage,

rosemary

and thyme






Links:

mare.litterarum

pavot rouge

Herr John

Kopfflimmern

schattenschwer

(twttr)
atlantique

Au dessus des vieux volcans
Glissent des ailes sous les tapis du vent
Voyage voyage, eternellement

(Desireless - Voyage Voyage)

ein meer, ein meer so hellblauweiß wie seifenwasser, das felsen schlägt, so brausend, hoch und laut. der sand so schwarz, ein dunkles stück in meiner hand, ein teil vulkan, von zeit und wasser sandkornklein gebebt. ein salzgeruch. ein salzgeschmack. ein branden um die füße.
wir schlängelten uns hoch in serpentinen, wir fuhren tief durch lorbeer und wacholder. und der mann, der sich alles erklären konnte, der alles wusste, sagte bacholder, bacholder, mit spanischem klang. bacholderwald, bacholder, zeder. der blick fiel hoch zu felsen, die der vulkan so stehen ließ, der blick fiel hinunter in calderen, tiefe krater.
doch das, was blieb, war das meer, ein meer so hellblauweiß wie seifenwasser, das sich im dunkelblau verlor.

 

 

 

16.10.09 11:39
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


wellenschlag / Website (23.4.10 19:53)
Sagenhaft schön. Das Bild, das du zeichnest und das darunter.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen